Moderne Lasertechnik zum Wohle der Patienten


Der eingesetzte Diodenlaser kann in der täglichen, tierärztlichen Praxis vielfältig eingesetzt werden. Die Bestrahlung mit Laserlicht wirkt heilungsfördernd und schmerzlindernd. Die Wärme und Energie des Laserlichts wird dabei an das Gewebe weitergegeben und entfaltet dadurch eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung. Dabei wird die lokale Durchblutung gefördert, das Immunsystem stimuliert und die Zellaktivität gesteigert. Bakterien und Viren werden durch das Laserlicht abgetötet.

Die Laserbestrahlung wird insbesondere angewandt bei
  • Hautkrankheiten, wie Ekzemen
  • schlecht heilenden oder großflächigen Wunden
  • Pilzerkrankungen
  • bakteriellen Hautentzündungen
  • manchen Tumoren (z.B. Histiozytome)
  • frischen OP-Wunden zur Förderung der Wundheilung
  • Parodontosebehandlungen
  • Krankheiten des Bewegungsapparates, wie akuten, aber auch chronischen Gelenk-, Sehnen-, und Muskelerkrankungen